Vom Leiter der Klinik, Ashok Gupta

Ich litt selbst etwa drei Jahre lang an CFS/ME, und ich weiß also, wie es sich anfühlt, wenn man diese Krankheit hat. Die gute Nachricht ist, dass es möglich ist, diese Erkrankung zu überwinden, und Hunderte von Menschen rund um den Globus sind mit Hilfe des Guptaprogramms bereits gesund geworden.

In einer kürzlich durchgeführten und veröffentlichten Studie gaben mehr als 90 % der Teilnehmer an, dass sie erhebliche Besserungen erlebten, und zwei Drittel aller Teilnehmer wurden vollkommen gesund.

„Ich bin in der vierten Woche mit Ihrem Programm, und ich kann nicht genug Gutes darüber sagen. Es war wie in Wunder für mich. Von einem Leben, wo ich die meiste Zeit des Tages auf der Couch verbrachte, bis heute, wo ich annähernd symptomfrei bin und für eineinhalb Stunden täglich meinen Hund ausführen kann, ohne dass es mir danach schlechter geht: Mein Leben hat sich vollkommen gewandelt! „Ich leide nicht mehr an CFS“ (um Sie zu zitieren), und das nach 7 Jahren des Leidens und vier Jahren in Erwerbsminderungsrente!“
L.S., USA

Was ist CFS?

Nach Angaben des Center for Disease Control (CDC) in den USA (staatliche Gesundheitsbehörde) sind für eine Diagnose von CFS drei Kriterien erforderlich:

Eine chronische Müdigkeit, die seit mindestens 6 Monaten besteht, die nicht in Zusammenhang zu ausgedehnter physischer Arbeit steht, oder zu irgendeinem anderen medizinischen Zustand, der eine Ursache für die Müdigkeit sein kann.
Die Müdigkeit beeinträchtigt das normale Alltagsleben in erheblichem Maße.
Der Betroffene hat gleichzeitig mindestens vier der unten genannten acht Symptome:

a. Beschwerden nach physischer Anstrengung, die mehr als 24 Stunden anhalten
b. Sich am Morgen nach dem Aufwachen immer noch müde zu fühlen
c. Kurzzeitgedächtnis oder Konzentration sind deutlich beeinträchtigt
d. Schmerzen in den Muskeln
e. Anhaltende oder regelmäßige Halsschmerzen
f. Gelenkschmerzen ohne Schwellung oder Rötung
g. Kopfschmerzen von unterschiedlicher Art, Schwere und Verlauf
h. Lymphknoten in der Armbeuge oder am Hals sind druckempfindlicher als normal

Was ist die Ursache von CFS?

ME/CFS geht mit so vielen verschiedenen Krankheitserscheinungen einher, dass die Vorstellung naheliegt, es müsse da eine zentrale Fehlfunktion geben, die dem Ganzen zugrunde liegt, und von der aus alle Systeme im Körper beeinträchtigt werden. Ich bin davon überzeugt, dass die Erkrankung durch eine Fehlfunktion im Gehirn verursacht wird, genauer gesagt stehen zwei Hirnstrukturen im Mittelpunkt des Interesses, welche „Amygdala“ und „Insula“ genannt werden.

Die Amygdala ist derjenige Teil unseres Gehirns, der für die „Kampf- oder Fluchtantwort“ zuständig ist, oder auch für die Stressantwort. Sie wird auch als die Reaktion des sympathischen Nerven¬systems auf Bedrohungen bezeichnet. Nach einer von uns veröffentlichten Studie scheint es so zu sein, dass dieser Teil des Gehirns dahin geraten kann, dass er in einem Zustand chronischer Übererregung feststeckt, wodurch rasch sämtliche Energievorräte des Körpers aufgebraucht werden. Dieser Zustand ist außerdem Ursache für eine Menge sekundärer Probleme, die zu einer großen Zahl ganz unterschiedlicher körperlicher Krankheitserscheinungen führen können, wie z.B. Benommenheit, Konzentrations¬schwäche, Muskelschmerzen und tiefe Erschöpfung.

Screen-Shot-2013-07-18-at-17.16.20

Wie kann ich die Erkrankung überwinden?

Das Gupta Programm hat schon Hunderten von Menschen rund um den Globus dazu verholfen, sich von CFS zu befreien. Die Maßnahmen umfassen eine Anzahl von Retraining-Übungen für das Gehirn, die dazu entwickelt wurden, die Amygdala und andere Teile des Gehirns, welche zurzeit in einem Zustand der Übererregung feststecken, „neu zu programmie¬ren“.

Das Gehirn ist in seinen Reaktionsweisen nicht festgelegt, es kann neu verdrahtet werden. Neurowissenschaftler sprechen von „Neuro¬plastizität“, und in der aktuellen Wissenschaft ist dies eines der heißesten Themen überhaupt.

Wir sind gegenwärtig dabei, verschiedene Wege der Forschung zu beschreiten, um eine große, unabhängige wissenschaftliche Studie durchzuführen mit dem Ziel, die Leistungsfähigkeit dieses Behandlungskonzepts definitiv zu belegen. In einer kürzlich durchgeführten Studie zeigten über 90 % der Teilnehmer deutliche Besserungen, zwei Drittel der Teilnehmer wurden vollkommen gesund.

„Ich wollte mich vielmals für die Entwicklung der Amygdala Retraining Techniken bedanken. Das hat mir wirklich mein Leben zurückgegeben. Vor zwei Jahren musste ich zum Bad kriechen, und vor 9 Monaten konnte ich nur für eine Stunde nach draußen gehen und war danach fix und fertig. Nach jetzt vier Monaten Anwendung des Programms kann ich schwimmen gehen, Fahrrad fahren und habe die letzten zwei Wochen mit dem Laufen angefangen!“

– E.S., USA

Bevor Sie dieses Programm kaufen, bitte geben Sie sich selbst das Versprechen, dass Sie diesem Programm Ihr 100%iges Engagement für mindestens 6 Monate widmen wollen, und dass Sie die Wirkung erst nach diesen 6 Monaten beurteilen werden.

Wir sind so überzeugt davon, dass dieses Programm Ihnen helfen wird, gesund zu werden, dass wir Ihnen eine Garantie anbieten. Wenn es Ihnen nach 6 Monaten wirklich nicht besser geht, dann können Sie es im Zeitraum zwischen 6 Monaten und einem Jahr zurückgeben, und Sie werden Ihr Geld vollständig zurückerhalten (abzüglich der Versandkosten).

Was haben Sie also zu verlieren?!